Behind the Book mit...,  Blog

Behind the Book mit Maike Voß

Voss 1 6039 1024x819 - Behind the Book mit Maike Voß
Maike Voß by © Gunter Glücklich
9783423790437 658x1024 - Behind the Book mit Maike Voß
© dtv

Für unser “Behind the Book mit…” im August konnten wir Maike Voß, Autorin bei dtv bold gewinnen und haben mit ihr über eine Stunde lang geplaudert. Im letzten Jahr erschien ihr Debütroman “So sieht es also aus, wenn ein Glühwürmchen stirbt”, der uns beide durch den berührenden Schreibstil und eine herzzerreißende Geschichte sehr begeistern konnte.

Maike findet Regen besser als Sonne, Winter besser als Sommer, hält Wachtel als Haustiere und ist eine der sympathischsten Personen, die wir kennenlernen durften. Sie schöpft Inspiration aus Songtexten und den Menschen, die sie umgeben, quasi von überall her. Man merkt ihr an, dass das Schreiben die Sache ist, für die sie brennt; ihre Berufung, wie sie selbst sagt.

Der Wunsch, Autorin zu werden, hat sich für Maike eher zufällig ergeben. Nach dem Abitur verbrachte sie zwei Monate in ihrer Herzensstadt London, um sich darüber klar zu werden, wie es für sie weitergehen soll. Am Trafalgar Square kam ihr dann beim  Hören des Songs “Kiss Quick” von Matt Nathanson die zündende Idee zum “Glühwürmchen” und das erste Kapitel war geschrieben. Es ist schon sehr magisch, Maike dabei zuzuhören, wie dieser Roman entstanden ist. Ein Songtext und die Fragen “Wie ist das Mädchen aus dem Song an diesen Punkt gekommen?”. Sie erkundet gern Figuren und fragt sich, was hinter dem Lächeln, der Grimasse oder der wütenden Antwort steckt. Nachdem das erste Kapitel fertig war, war Maike neugierig, wie es weitergeht und so entstand am Ende das “Glühwürmchen”.

Zurück in ihrer Heimatstadt Hamburg hat sie verschiedene Agenturen angeschrieben und so ihren heutigen Agenten (den sie als “Magier” bezeichnet) gefunden. Dieser hatte Kontakte nach München zum dtv-Verlag und hat beim Imprint bold ein wundervolles Zuhause für Maikes Buch gefunden.

Er war es auch, der ihr ein Autoren-Stipendium mit einem Aufenthalt im Staat New York ermöglicht hat. Letztes Jahr im Herbst war Maike vier Wochen am Art Omi, wo man sich tagtäglich auf das Schreiben konzentrieren konnte und sollte. Dort hat sie gemerkt, wie viel sie an einem Tag und in einer Woche schaffen kann. Diesen Arbeitsrhythmus hat sie bis heute beibehalten.

Ein typischer Schreibtag startet bei Maike gegen neun Uhr mit einer Tasse Kaffee. Sie setzt sich ein Ziel und verbringt den Tag am Laptop. Ihr Motto dabei lautet “Progress not perfection”.

Im nächsten Jahr wird ihr zweites Buch ebenfalls bei dtv bold erscheinen. Es trägt den mysteriösen Titel “WY”. Wir konnten Maike entlocken, dass eine toxische Beziehung und die Probleme, die diese mit sich bringt, im Mittelpunkt stehen werden.

Zur Auflockerung haben wir ein paar Runden “Kiss, Marry, Kill” gespielt und Maike damit so einige Nerven gekostet. Natürlich mussten wir auch eine Paarung aus dem “Glühwürmchen” mit einbauen. Dabei hatten wir viel zu Lachen und eine interessante Diskussion zum Thema “Twilight” (Stichwort: Jacob und Babys).

Wir haben viel über das Schreiben und ihren Debütroman, sowie die Agentur- und Verlagssuche gesprochen. Die Zeit mit Maike ging wahnsinnig schnell vorbei und wir waren alle überrascht als fast eineinhalb Stunden verstrichen waren, in denen wir unglaublich viel Spaß hatten. Wir freuen uns sehr auf “WY” und alles, was Maike sonst noch zu Papier bringt. Lieben Dank für die inspirierenden Stunden und hoffentlich auf ein Wiedersehen im Frühjahr zum Release von Buch Nummer zwei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.