Blog,  The Bookish Talk

Der Buchtipp-Adventskalender

1 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender

Wir dachten uns, dass ihr doch bestimmt noch nach Geschenkideen für euch oder eure Liebsten sucht und deshalb wird es in diesem Jahr einen Buchtipp-Adventskalender geben, bei dem ihr hinter jedem Türchen eine andere Buchempfehlung von uns finden werdet. Das sind unter anderem, aber nicht nur, Bücher aus diesem Jahr, aber auch ältere und vielleicht weniger bekannte Schätze, die wir in unseren Bücherregalen stehen und wiedergefunden haben und die wir euch wärmstens (für den Winter ganz praktisch) ans Herz legen wollen. 

Viel Spaß damit und verratet uns doch in den Kommentaren, welche Bücher dieses Jahr schon auf eurer Buchliste stehen!

1 2 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
"Normale Menschen" von Sally Rooney
"Die Geschichte einer intensiven Liebe: Connell und Marianne wachsen in derselben Kleinstadt im Westen Irlands auf, aber das ist auch schon alles, was sie gemein haben. In der Schule ist Connell beliebt, der Star der Fußballmannschaft, Marianne die komische Außenseiterin. Doch als die beiden miteinander reden, geschieht etwas mit ihnen, das ihr Leben verändert. Und auch später, an der Universität in Dublin, werden sie, obwohl sie versuchen, einander fern zu bleiben, immer wieder magnetisch, unwiderstehlich voneinander angezogen. Eine Geschichte über Faszination und Freundschaft, über Sex und Macht."
Klappentext
©Luchterhand

Heute empfiehlt Cindy euch “Normale Menschen” von Sally Rooney. Diese Geschichte ist brandaktuell und fängt die Gefühle der Generation X auf einzigartige Art und Weise ein.

Im Mittelpunkt stehen Connell und Marianne, die man vom Ende ihrer Schulzeit an bis ins Studium begleitet. 

Die Beziehung der beiden ist Hauptbestandteil des Buches und ist nie richtig greifbar, aber dennoch ständig präsent. Connell ist der schüchterne, er fragt sich, ob bestimmte Handlungen ihn zu einer bestimmten Sorte Mensch machen und fühlt sich nirgends verstanden, außer bei Marianne. Sie prägt sein Leben maßgebend, und umgekehrt ist es genauso. Zwischen den beiden herrscht eine starke Anziehung, die diese Geschichte auch so besonders macht. Sie kommen nicht voneinander los, finden immer wieder zusammen und fragen sich, ob sie gut füreinander und ob sie normal sind.

Der Schreibstil ist präzise und kalkuliert. Rooney hat einem ganz eigenen einzigartigen Stil, dem man sich nicht entziehen kann. Man erlebt ein Bad yn Gefühlen und ist sich nie ganz sicher, was Wahrheit und was Lüge ist.

Ein grandioses Buch, in dessen Charaktere man sich sehr gut hineinversetzen kann.

Du bist noch nicht überzeugt? Hier geht’s zu unserer Rezension!

1 4 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
2 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
"Hope Forever" von Colleen Hoover
"Die 17-jährige Sky ist starken Gefühlen bisher aus dem Weg gegangen. Wenn sie einem Jungen begegnet, verspürt sie normalerweise keinerlei Anziehung, kein Kribbeln im Bauch. Im Gegenteil. Sie fühlt sich taub. Bis sie auf Dean Holder trifft, der ihre Hormone tanzen lässt. Es knistert heftig zwischen den beiden und der Beginn einer großen Liebe deutet sich an. Doch dann tun sich Abgründe aus der Vergangenheit auf, die tiefer und dunkler sind, als Sky sich vorstellen kann."
Klappentext
©dtv

Heute möchte Jules euch ein Buch empfehlen, was der eine oder andere von euch vielleicht schon kennt und wenn nicht das Buch, dann ganz sicher die Autorin. 

Colleen Hoover ist eine von Jules‘ LieblingsautorInnen und „Hope Forever“ war eines ihrer ersten Bücher. Die Geschichte von Sky und Dean ist eine wunderschöne und herzzerreißende Geschichte über Verlust, Angst und Vergangensheitsbewältigung. Hoover schafft es auch hier mit erschreckender Präzision die Schwerpunkte auf ihre Charaktere und deren Entwicklung zu legen und dabei die Gedanken ihrer LeserInnen für immer zu vereinnahmen. 

Ihr Schreibstil macht das Lesen so einfach und kurzweilig, dass man gar nicht genug bekommen kann.

Eine absolute Leseempfehlung für euch!

2 2 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
3 1 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
"Fable" von Adrienne Young
"As the daughter of the most powerful trader in the Narrows, the sea is the only home seventeen-year-old Fable has ever known. It’s been four years since the night she watched her mother drown during an unforgiving storm. The next day her father abandoned her on a legendary island filled with thieves and little food. To survive she must keep to herself, learn to trust no one and rely on the unique skills her mother taught her. The only thing that keeps her going is the goal of getting off the island, finding her father and demanding her rightful place beside him and his crew. To do so Fable enlists the help of a young trader named West to get her off the island and across the Narrows to her father. But her father’s rivalries and the dangers of his trading enterprise have only multiplied since she last saw him and Fable soon finds that West isn't who he seems. Together, they will have to survive more than the treacherous storms that haunt the Narrows if they're going to stay alive."
Klappentext
©WEDNESDAY BOOKS

Heute gibt es bereits den dritten Buchtipp für euch! Cindy’s heutige Empfehlung ist etwas für alle, die abenteuerliche Geschichten auf hoher See mögen. Sie empfiehlt euch “Fable” von Adrienne Young ⚓

Im Mittelpunkt der Geschichte steht Fable, deren Vater sie auf einer Insel mitten im Nirgendwo ausgesetzt hat. Dort kämpft sie um ihr Überleben, indem sie nach Edelsteinen taucht. Ihr Ziel ist es, von der Insel zu kommen, ihren Vater zu finden und ihr Erbe einzufordern.

Die Welt von “Fable” ist rau und brutal. Es gibt eine Menge verschiedener und facettenreicher Charaktere zu entdecken. Adrienne schreibt wunderschön und bildgewaltig. Sie hat eine Welt voller rauer Seeleute und zwischenmenschlichen Beziehungen erschaffen.
Man lernt auch eine Menge über Schiffe, die Seefahrt und den Handel.

Cindy hat “Fable” sehr gut gefallen. Die Autorin selbst hat es als eine Mischung aus “Six of Crows” und “Black Sails” beschrieben und das trifft absolut zu.

Kennt ihr „Fable“ schon? Oder habt ihr schon andere Bücher von Adrienne Young gelesen? 🤗

 

Hier geht’s zur Rezension

3 2 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
4 1 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
"Die Elenden" von Victor Hugo
"Nach neunzehn Jahren Haft kehrt Jean Valjean nach Frankreich zurück. Ein freundlicher Bischof nimmt ihn auf und hält sogar noch zu ihm, als er selbst von ihm bestohlen wird. Dankbar beschließt Valjean, nunmehr anständig zu leben. Er verschafft sich eine neue Identität, wird reich und unterstützt Arme und Entrechtete. Alles setzt er daran, die todkranke Arbeiterin Fantine und ihre kleine Tochter Cosette zu retten. Da holt ihn seine Vergangenheit ein. – 'Die Elenden' ist unter dem Originaltitel 'Les Misérables' auch als Film und Musical sehr bekannt. Victor Hugo hat sein leidenschaftliches Plädoyer für Humanität in ein gewaltiges Epos gefasst."
Klappentext
©Anaconda

Happy 4th December 🥳
Nein, heute gibt es eigentlich gar nichts Besonderes, außer, dass ihr natürlich endlich das 4. Türchen in unserem Adventskalender öffnen könnt. 🎄

Hinter diesem Türchen verbirgt sich „Die Elenden“ von Victor Hugo, ein Klassiker, der Jules‘ Erachten nach, viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommt, weswegen sie ihn euch heute empfiehlt. 📖
Als großer Musicalfan kommt man an „Les Misérables“ nicht vorbei, doch die Geschichte um Jean Valjean basiert eigentlich auf diesem Buch aus dem Jahr 1862.
Viele Erzählstränge finden hier immer wieder zusammen und führen auseinander. Man erlebt das Innere der Charaktere in detaillierten Beschreibungen und verfolgt den ehemaligen Gefangen 24601 über Jahrzehnte hinweg auf seiner Suche nach sich selbst und körperlichem und seelischem Frieden.
Um dieses Buch zu lesen braucht es Zeit. Vielleicht findet ihr die über Weihnachten … und falls euch die 1344 Seiten doch erstmal nicht in euren Leseplan passen, dann empfehlen wir euch dennoch die Verfilmung des Musicals aus 2012 mit Hugh Jackman, Anne Hathaway (sie hat dafür einen Oscar bekommen), Eddie Redmayne (der tatsächlich singen kann) und Samantha Barks, die die Rolle der Eponine zuvor schon am West End auf der Bühne gespielt hat (und nächstes Jahr als Elsa in Frozen auf der Bühne stehen wird).

Lest es! Schaut es! Es ist großartig ❤️

Wir freuen uns, wenn ihr uns verratet, wie ihr es fandet! 🥰

4 2 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
5 1 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
"Memorize" von Nicole Obermeier
"Sie weiß nicht, wer sie ist. Sie weiß nicht, woher sie kommt. Sie weiß nur, dass es ihre Bestimmung ist zu töten. Die Kalte Stadt Is ist einer der geheimnisvollsten und gefährlichsten Orte auf Erden. Dort arbeitet die vierundzwanzigjährige Nova als Söldnerin für den unbarmherzigen Präsidenten. Tiefe zwischenmenschliche Emotionen sind ihr ebenso fremd wie das Leben vor ihrer Ankunft in Is. Als die Substanz, der sie ihre übermenschlichen Kräfte verdankt, weiterentwickelt wird, verändert sich Nova. Zum ersten Mal fragt sie sich, wer sie wirklich ist, was hinter all den dunklen Machenschaften in Is steckt, und was die Gefühle zu bedeuten haben, die sie für ihren engsten Vertrauten Sixten hegt. Während Nova versucht, weitere Informationen zu sammeln, übersieht sie, dass sie inzwischen selbst zur Gejagten geworden ist. In ihrer Welt ist nichts, wie es auf den ersten Blick scheint – weder in Is noch in der Liebe."
Klappentext
©Romance Edition

Heute hat Cindy einen ganz besonderen Buchtipp für euch. Sie empfiehlt “Memorize – Erinner Dich” von Nicole Obermeier, ein packender romantischer Dark Fantasyroman mit ein paar Thriller-Aspekten.

Es geht um die Jägerin Nova. Sie lebt in der Kalten Stadt Is und führt im Auftrag des Präsidenten Morde aus. Sie wurde erschaffen um zu töten. Zumindest hat man ihr das erzählt. Doch was steckt wirklich dahinter?

“Memorize ” ist fesselnd auf allen Ebenen und wunderschön geschrieben. Man fliegt durch das Buch und es folgt ein Plottwist auf den nächsten. Man rätselt die ganze Zeit mit und durchlebt eine wahre Achterbahnfahrt an Gefühlen. Nicole hat außerdem sehr wichtige und herzergreifende Themen aufgegriffen, die keinen unberührt lassen.

“Memorize ” ist ein echter Geheimtipp und ein definitives must-read, das auf keinem Wunschzettel fehlen sollte! 📃🎄

Hier geht’s zur Rezension

5 2 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
6 1 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
"Eona" von Alison Goodman
"Eine berührende Heldin im Kampf gegen mächtige Drachenmagier. Seit Jahrhunderten herrschen sie neben dem Kaiser über das Reich: die Drachenaugen, Auserwählte der magischen Drachen und Träger ihrer Macht. Eona, das Mädchen aus den Salzminen, träumt davon, eine von ihnen zu sein, schließlich hat sie die seltene Gabe, die Drachen in ihrer wahren Gestalt zu sehen. Aber Eonas Traum ist Frevel und Rebellion – ist es doch Mädchen und Frauen unter Todesstrafe verboten, Magie zu wirken. Als Eona sich als Junge verkleidet in die Auswahlzeremonie schmuggelt, geschieht das Unglaubliche: Der lange verschollene Spiegeldrache erwählt sie zu seiner magischen Novizin. Doch einer hat in ihr das Mädchen erkannt: der charismatische Lord Ido, erstes und mächtigstes Drachenauge. Als er Eonas besondere Kräfte für seine dunklen Pläne missbrauchen will, muss sie schneller lernen, ihre Magie zu beherrschen, als je ein Novize zuvor ..."
Klappentext
©cbj

Einen wunderschönen 2. Advent. Wir hoffen für euch, dass ihr gestern fleißig eure Stiefel geputzt habt und der Nikolaus euch eine kleine Überraschung vorbei gebracht hat 🎄

Unser Nikolaus für euch verbirgt sich hinter dem 6. Türchen unseres Adventskalenders:
„Eona“ von Alison Goodman.
Manche Bücher verlassen einen nie, nachdem man sie gelesen hat. Es ist nun schon viele Jahre her, dass Jules „Eona“ zum ersten Mal gelesen hat und doch, auch nach alle den Jahren und unzähligen Rereads liebt sie die Geschichte um Eona noch immer genauso sehr wie nach diesem ersten Mal.
Im Zentrum der Geschichte steht die 16-jährige Eona. Sie hat die unglaubliche Gabe, die Drachen in ihrer wahren Gestalt zu sehen. Eine Gabe, die eigentlich nur wenigen männlichen Auserwählten vorbehalten ist.
Mit der Hilfe ihres Meisters gibt sie sich als Junge aus und schafft es zur Auswahlzeremonie, bei der jedes Jahr ein anderer Drache seinen neuen menschlichen Partner und Vertreter wählt: Das Drachenauge 🐉
Dennoch erzählt die Dilogie nicht nur Eonas Geschichte, sondern auch die Krise eines Kaiserreiches, dessen Legitimation in Frage gestellt wird.
Goodman schafft es mit Bravour, den Nebencharakteren in dieser Geschichte eine emotionale und tiefgreifende Geschichte zu geben. Sie hat mit ihrer Protagonistin zwar eine starke Heldin im Zentrum stehen, diese muss aber immer wieder feststellen, wie wichtig Freunde und deren Hilfe ist. Egal, wie oft sie versucht, andere aus der Schusslinie zu halten – Sie ist keine einsame Heldin, denn Goodman stellt ihr die unterschiedlichsten, diversesten Nebencharaktere zur Seite und gemeinsam begeben sie sich auf die Suche nach Wahrheit. Nicht nur einer sondern vielen kleinen und großen Wahrheiten.

„Eona“ ist eine Geschichte voller Plottwists, Gefühlen und Abenteuern. Auch nach dem zehnten Reread macht es immer noch Spaß und deshalb eine absolute Leseempfehlung für euch! 📖

6 2 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
7 1 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
"Brombeerfuchs" von Kathrin Tordasi
"Öffne die Tür, hinter der das Abenteuer liegt! Sommerferien in Wales: Mitten im Wald, in einer Brombeerhecke, finden Ben und seine Freundin Portia eine geheimnisvolle Tür. Sie ist ein Portal zur Anderswelt und muss unter allen Umständen verschlossen bleiben. Doch woher sollen sie das wissen? Die alten Geschichten über die Wunder und Gefahren der Anderswelt sind lang vergessen ... Für Robin Goodfellow, den Mann mit dem Fuchsschatten, sind die Kinder die letzte Chance, das Portal zu öffnen und endlich nach Hause zurückzukehren. Für alle anderen jedoch könnte dies das Ende bedeuten."
Klappentext
©Fischer/Sauerländer

Hallo ihr Lieben ❤

Heute gibt es eine Empfehlung für alle Altersklassen! Egal ob jung oder alt, dieses Buch nimmt jeden auf eine magische Reise voller Abenteuer mit.

Cindy empfiehlt heute den “Brombeerfuchs- Das Geheimnis von Weltende” von @thecafekat. Im Mittelpunkt der Handlung stehen Portia und Ben, die beide sehr verschieden sind und gemeinsam in die Anderswelt gelangen. Dort müssen sie eine Katastrophe verhindern. An ihrer Seite stehen allerhand verschiedene magische Wesen, die alle ihren Charme haben. Hinzu kommt die traumhafte Kulisse von Wales und ein wunderbarer Schreibstil.

Und psst. Schaut mal bei @mariibyrd vorbei. Da könnt ihr das Buch gerade gewinnen.

Außerdem habe wir auch schon mit Kathrin über den „Brombeerfuchs“ gesprochen. Wenn ihr mehr erfahren wollt, schaut doch mal bei „Behind the Book mit…“ vorbei: Behind the Book mit Kathrin Tordasi

Hier geht’s zur Rezension

7 2 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
8 1 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
"Der Report der Magd" von Margaret Atwood
"Die provozierende Vision eines totalitären Staats: Nach einer atomaren Verseuchung ist ein großer Teil der weiblichen Bevölkerung unfruchtbar. Die Frauen werden entmündigt und in drei Gruppen eingeteilt: Ehefrauen von Führungskräften, Dienerinnen und Mägde. Letztere werden zur Fortpflanzung rekrutiert und sollen für unfruchtbare Ehefrauen Kinder empfangen. Auch die Magd Desfred wird Opfer dieses entwürdigenden Programms. Doch sie besitzt etwas, was ihr alle Machthaber, Wächter und Spione nicht nehmen können, nämlich ihre Hoffnung auf ein Entkommen, auf Liebe, auf Leben ..."
Klappentext
© Piper

Das Buch, das Jules euch heute empfehlen möchte, ist wohl eines der bekanntesten in diesem Adventskalender. „Der Report der Magd“ von Margaret Atwood ist schon seit vielen Jahren in aller Munde. Spätestens aber seit der Serie „The Handmaids Tale“ wissen fast alle mit der Geschichte von Desfred etwas anzufangen.
Falls ihr es noch nicht mitbekommen habt: Jules liebt Dystopien. Alles und so gut wie jede. Da ist „Der Report der Magd“ keine Ausnahme. 😍

Heute möchten wir gar nicht zu viel verraten, außer, dass der Schreibstil von Atwood großartig ist, dass die Geschichte einen in seinen Bann zieht und man nur geschockt und angewidert sein kann von dieser Gesellschaft, die sie beschreibt. Sie ist tiefgreifend, erschütternd und dennoch so fesselnd, dass man nicht aufhören kann zu lesen.

Ein Buch, das längst selbst ein Klassiker ist. Eine starke Protagonistin, die den Glaube in die Liebe und das Leben noch nicht verloren hat.

Wir können gar nicht anders, als euch dieses Buch zu empfehlen.

Habt ihr das Buch schon gelesen? Oder kennt ihr jemanden, der es unbedingt lesen muss? Verratet es uns in den Kommentaren!

Habt einen schönen Tag! ☺️❤️

1 1 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
9 1 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
"Im Zeichen der Mohnblume" von R.F. Kuang
"Rin ist ein einfaches Waisenmädchen, das im Süden des Kaiserreichs Nikan lebt. Ihre Adoptiveltern benutzen sie als billige Arbeitskraft, und um sie herum gibt es nur Armut, Drogensucht und Ödnis. Um diesem Leben zu entfliehen, setzt sie alles daran, um an der Eliteakademie von Sinegard aufgenommen zu werden. Doch auch dort wird Rin wegen ihrer Herkunft verspottet und ausgegrenzt. Da bricht ein Krieg gegen das Nachbarreich aus. Rin muss nun kämpfen und entdeckt dabei, dass ihre Welt nie so einfach war, wie sie geglaubt hatte – und dass sie zu viel mehr in der Lage ist, als sie selbst je für möglich gehalten hätte. "
Klappentext
© Blanvalet

Heute gibt es eine ganz besondere Buchempfehlung. Es handelt sich nämlich um Cindys Fantasy-Jahreshighlight.
Natürlich sprechen wir von “Im Zeichen der Mohnblume- Die Schamanin” von R.F. Kuang!

Dieses Buch ist gewaltig! Im Mittelpunkt steht Rin, eine Kriegswaise, die es schafft, an der besten Militärakademie des Landes zu studieren. Dort kommt sie mit Mächten in Kontakt, die weitaus größer sind als alles, was sie kannte.

Die Autorin hat sich vom 2. Chinesisch- Japanischen- Krieg inspirieren lassen. Es geht äußerst brutal und ungeschönt zu. Eigentlich fehlt eine ausführliche Triggerwarnung, also stellt auch auf explizite Gewaltdarstellungen ein.

Nichtsdestotrotz ist dieses Buch absolut episch und wunderbar ausgearbeitet. Die Details sind unglaublich gut dargestellt und die Charaktere sehr vielschichtig.

Konnten wir euch begeistern? 🤓☺️

Hier geht’s zur Rezension

9 2 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
10 1 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
"Don't love me" von Lena Kiefer
"ER hat ein dunkles Geheimnis. SIE ist tabu für ihn. Haben sie eine Zukunft? KENZIE ist nicht gerade begeistert davon, in den schottischen Highlands ihr Design-Praktikum zu absolvieren. Doch als sie bei ihrem ersten Auftrag dem jungen Erben der Luxushotelkette begegnet, ändert sich alles. Der attraktive Lyall fasziniert sie von der ersten Minute an. Doch welches Geheimnis verbirgt er hinter seinem abweisenden Verhalten? LYALL bleibt ein Sommer, um sich am Stammsitz seiner altehrwürdigen Familie zu bewähren. Gelingt ihm das nicht, ist seine Zukunft in Gefahr. Als er der Designstudentin Kenzie begegnet, gerät sein Plan ins Wanken. Denn ihrer Anziehungskraft kann er einfach nicht widerstehen. Doch keiner weiß besser als er, wie verhängnisvoll eine Beziehung zu ihm für sie enden könnte."
Klappentext
© cbj

Die Woche ist fast geschafft und unser heutiger Buchtipp schreit fast nach Wochenendtrip, auch wenn das momentan leider nicht wirklich geht. Dafür könnt ihr aber mit Kenzie und Lyall aus „Don‘t love me“ von @kieferlena in die schottischen Highlands reisen, eine Kleinstadt erkunden und Geheimnisse lüften.

Denn im Oktober ist der erste Band von Lenas neuer New-Adult-Reihe erschienen:
Kenzie braucht für ihr Wunschstudium unbedingt einen guten Praktikumsplatz. Ihr eigentlicher Job wird ihr kurzfristig abgesagt und so verschlägt es sie nach Kilmore, um bei einer alten Freundin ihrer verstorbenen Mutter zu arbeiten. Auch Lyall muss den Sommer über in Kilmore verbringen und Kenzie bemerkt schnell, dass die Stadtbewohner nicht gut auf ihn zu sprechen sind.

Die Beziehung zwischen den beiden ist großartig, spannend und natürlich (schließlich ist es ein Lena Kiefer Buch) voller unerwarteter Wendungen. Außerdem kann man sich in die Nebencharaktere einfach nur verlieben! ❤️

Wir haben „Don‘t love me“ geliebt und können es euch nur immer wieder empfehlen.

Außerdem ist am Dienstag das kostenlose E-Short „Don‘t Kiss me“ erschienen (beinhaltet Spoiler zum ersten Band) und am 21.12. kommt dann auch schon „Don‘t hate me” raus und was wäre dieses Bundle nicht für ein großartiges Weihnachtsgeschenk?! 😅😍

Ihr wollt mehr über Lena wissen? Auch mit ihr durften wir schon in einer Folge von „Behind the Book mit…” sprechen. Den Link dazu findet ihr in unserer Bio!

Habt ihr „Don‘t love me“ schon gelesen?

Hier geht’s zur Rezension

10 2 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
11 2 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
"Gehetzt" von Kevin Hearne
"Atticus O’Sullivan führt ein scheinbar friedliches Dasein in Arizona. In seinem Laden bekommt man alles, was man eben so brauchen kann. Nachbarn und Kunden halten ihn für einen netten, tätowierten jungen Mann. Tatsächlich ist Atticus aber nicht 21, sondern über 2100 Jahre alt: Er ist der letzte lebende Druide. Seine übermenschlichen Kräfte zieht er direkt aus der Erde und außerdem besitzt er ein unsagbar scharfes magisches Schwert namens Fragarach. Zu Atticus’ Unglück aber ist eine überaus erzürnte keltische Gottheit hinter genau diesem Schwert her. Und sie hat es auf Atticus’ Leben abgesehen …"
Klappentext
© Klett-Cotta

Heute gibt es wieder einen Buchtipp aus dem Fantasybereich. Es handelt sich um eine Urban Fantasy Reihe, die Cindy sehr liebt. Wir sprechen von der “Chronik des Eisernen Druiden “von Kevin Hearne und stellen euch stellvertretend für die ganze Reihe den ersten Band “Gehetzt” vor.

In der neunbändigen Reihe geht es um Atticus O’Sullivan, den letzten noch lebenden Druiden, der bereits über 2000 Jahre alt ist. Begleitet wird er von seinem treuen Irischen Wolfshund Oberon, der einer der lustigsten Charaktere aller Zeiten ist! Atticus versteckt sich in einer Kleinstadt in den USA vor seinem größten Feind, doch im Laufe der Reihewird klar: egal, wohin er reist, er macht sich immer neue Feinde, gegen die er kämpfen muss.

Die Reihe ist absolut witzig geschrieben und man lernt unglaublich viel über Mythologie und verschiedene Gottheiten. Denn Atticus legt sich unter anderem mit dem griechischen und römischen Pantheon und den nordischen Göttern an! Es wird nie langweilig beim Lesen und die Charaktere wachsen einem sehr schnell ans Herz.
Hearne hat eine wirklich einzigartige Reihe geschaffen, mit sehr origineller Magie und unglaublich viel Charme!

Definitiv ein großartiges Leseerlebnis für alle Fantasyliebhaber und auch als Hörbuch ein fantastisches Geschenk! Der Sprecher ist genial!

11 2 1 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
12 2 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
"What if we drown" von Sarah Sprinz
"Sie möchte endlich nach vorne blicken. Er macht es ihr unmöglich Ein Neuanfang – das ist Lauries sehnlichster Wunsch, als sie nach dem tragischen Tod ihres Bruders an die Westküste Kanadas zieht. Noch vor der ersten Vorlesung ihres Medizinstudiums an der University of British Columbia lernt sie Sam kennen und spürt sofort, dass er sie auf eine nie gekannte Weise versteht. Unaufhaltsam schleicht sich der attraktive Jungmediziner in ihr Herz. Bis Laurie erkennt, wie tief er in die Ereignisse der Nacht verstrickt war, die ihren Bruder das Leben kostete ..."
Klappentext
© LYX

Nur noch zwölf Tage bis Weihnachten! Habt ihr schon alle eure Geschenke beisammen? Nein? Kein Problem, denn der heutige Buchtipp wäre eine fantastische Geschenkidee.

Jules empfiehlt euch „What if we drown“ von @sarahsprinz. Der erste Band der New-Adult-Reihe ist Ende Oktober erschienen und hat uns total begeistert 📖

Laurie flieht förmlich aus Toronto nach Vancouver, um da ihr Medizinstudium zu beginnen. Ein Traum, den eigentlich ihr Bruder leben wollte, doch der bei einem vermeintlichen Unfall ums Leben kam. Laurie hat diesen Verlust immer noch nicht richtig verarbeiten können. Doch als sie auf Sam trifft, scheint dieser Abschluss gar nicht mehr so unerreichbar. Zumindest bis sie erfährt, wer Sam wirklich ist.

Ich muss gestehen, ich wusste zwischendurch wirklich nicht, wie diese Beziehung funktionieren sollte. Ich war traurig, wütend, verzweifelt und im nächsten Moment wieder überglücklich. Mit jeder Seite habe ich mich mehr in die Geschichte verliebt, sind mir die Charaktere mehr ans Herz gewachsen. Ich habe mich in der Geschichte wohlgefühlt, konnte richtig eintauchen und mitfühlen.

Laurie und Sam haben mir auch deshalb so gut gefallen, weil sie so unterschiedlich und doch irgendwie ähnlich sind. Sie verbindet ein gemeinsames Geheimnis und man spürt einfach, wie sie mit einer unglaublichen emotionalen Tiefe ausgestattet sind.

Der Schreibstil trägt einen durch die Geschichte wie auf einer Wolke. Manchmal fühlt es sich so an, als würde man abstürzen, sobald sich die Ereignisse überschlagen, weil er so eindringlich und intensiv ist. Doch Sarah schafft es, den Leser mit ihrer Art zu schreiben wieder aufzufangen und den Herzschmerz zu ertragen.

Wir waren begeistert und freuen uns schon sehr auf Band 2, der dann Ende Februar erscheint! 😍☺️

Wer muss dieses Buch jetzt unbedingt lesen? 😅

12 2 1 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
13 2 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
"Save the Date" von Morgan Matson
"Charlies große Schwester heiratet. Charlie kann es kaum erwarten, dass alle ihre Geschwister noch einmal wie früher unter einem Dach versammelt sind, bevor die Eltern das Haus verkaufen. Noch ein unbeschwertes, fröhliches letztes Wochenende mit der Familie! Die Entscheidung für ein College, das Wiedersehen mit ihrem Kindheitsschwarm Jesse Foster – das alles kann warten. Jetzt zählt für Charlie nur, dass das Wochenende perfekt wird. Doch das Wochenende steuert eher auf ein vollkommenes Desaster zu …"
Klappentext
© cbj

Wir wünschen euch einen schönen 3. Advent 🕯🕯🕯

Falls ihr euch nach Sommer sehnt, gibt es heute den passenden Buchtipp für euch. Cindy legt euch heute “Save the Date ” von Morgan Matson ans Herz.

Eine sommerliche Geschichte, die ganz viel fürs Herz bietet. Man begleitet Charlie und ihre Familie,während sie die Hochzeit ihrer älteren Schwester organisieren. Und da geht so einiges schief und Familienstreitigkeiten treten auf. Es ist eine wahnsinnig witzige Geschichte mit einem emotionalen Kern.

Charlies Eltern wollen das Haus, in dem sie und ihre Geschwister aufgewachsen sind, verkaufen. Die Hochzeit soll alle noch einmal zusammenbringen, doch sie wird zu einem Desaster.

Beim Lesen musste ich sehr oft lachen. Außerdem sind die Charaktere so sympathisch und das Setting einer Großfamilie bringt einen ganz besonderen Charme mit ein.

Für Fans von Jenny Han ist “Save the Date ” definitiv perfekt!

Kennt ihr „Save the Date“ schon? 🥰

13 2 1 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
14 2 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
"Heartless" von Sara Wolf
"Zera ist mutig, stark und schön – und eine Gefangene, denn ihr Herz ist in der Gewalt einer Hexe. Will Zera ihre Freiheit zurück, muss sie einen unmöglichen Auftrag ausführen: das Herz des Kronprinzen Lucien stehlen. Um nah genug an den Prinzen heranzukommen, tarnt Zera sich als adelige Heiratskandidatin und nimmt an der Brautwahl im Königspalast teil. Der ebenso unverschämte wie attraktive Prinz Lucien hat bisher noch jede Bewerberin um seine Hand abgelehnt, aber gegen seinen Willen fasziniert ihn die selbstbewusste Zera. Als sich zwischen dem Prinzen und der Attentäterin ein knisterndes Katz-und-Maus-Spiel entspinnt, muss Zera sich fragen, ob ihre Gefühle für Lucien wirklich nur gespielt sind – oder ob sie gerade dabei ist, sich in ihr Opfer zu verlieben. "
Klappentext
© Ravensburger

Heute möchte Jules euch „Heartless“ von Sara Wolf vorstellen.

„Heartless“ erzählt die Geschichte von Zera, einer Herzlosen. Ihr wurde ihr Herz von einer – ihrer – Hexe genommen und sie so zur unsterblichen Sklavin. Das Hexenvolk fürchtet sich vor einem erneuten Krieg mit den Menschen und so wird es Zeras Aufgabe, den Prinzen der Menschen ebenfalls zu einem herzlosen Sklaven zu machen, um diesen Krieg zu verhindern.

„Heartless“ ist eine wunderschöne, fantastische Geschichte, in der es um Identität, Vertrauen, Vorurteile und Wahrheit geht. Zera ist eine sehr starke und eigenwillige Protagonistin, deren Eigensinn durch ihre Verbundenheit zu ihrer Hexe eingeschränkt wird. Dennoch hasst sie ihre Hexe nicht wirklich.
Die Beziehung zu Lucien könnte kitschig und klischeehaft daherkommen, ist sie aber gar nicht. Ich war selbst überrascht, wie gern ich von den beiden gelesen habe.
Neben Zera und Lucien gibt es noch andere großartige Nebencharaktere, die mit ihren eigenen Vorurteilen und Dämonen zu kämpfen haben und einen Cliffhanger, der einen in den Wahnsinn treibt (und das wörtlich; wie konnte Sara Wolf nur so ein Ende schreiben?!)

Der 2. Band ist in diesem Frühjahr erschienen und geht dann schon fast in die Highfantasy Richtung (Spoiler: auch wieder ein mieser Cliffhanger 😬).

Auf jeden Fall eine Leseempfehlung an euch! 📚Dieses Reihe macht einfach Spaß! Und ist erschreckend zugleich! ☺️

14 2 1 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
15 2 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
"Royal Blue" von Casey McQuiston
"Als seine Mutter zur ersten Präsidentin der USA gewählt wird, wird Alex Claremont-Diaz über Nacht zum Liebling der Nation: attraktiv, charismatisch, clever – ein Marketingtraum für das weiße Haus. Nur auf diplomatischer Ebene hapert es bei Alex leider ein wenig. Bei einem Staatsbesuch in England eskaliert Alexʼ schwelender Streit mit dem britischen Thronfolger Prinz Henry. Als die Medien davon Wind bekommen, verschlechtern sich die Beziehungen zwischen den USA und England rapide. Zur Schadensbegrenzung sollen die beiden jungen Männer medienwirksam ihre Versöhnung vortäuschen. Doch was, wenn Alex und Henry dabei feststellen, dass zwischen ihnen eine Anziehung existiert, die über eine Freundschaft weit hinausgeht? Plötzlich steht nicht nur die Wiederwahl von Alexʼ Mutter auf dem Spiel …"
Klappentext
© Droemer-knaur

Heute gibt es einen Buchtipp, der eine wahnsinnig süße Geschichte beinhaltet, die Cindys Herz im Sturm erobern konnte.
Es handelt sich um “Royal Blue” von Casey McQuiston, eine wunderschöne male-male-Romance.

Liebstes Zitat:
“Ich werde niemals jemanden auf der Welt so lieben, wie ich dich liebe. Deshalb verspreche ich dir, dass wir eines Tages in der Lage sein werden, einfach nur zu sein, und alle anderen können uns mal.”

Das Buch rund um die Liebesgeschichte zwischen dem englischen Prinzen Henry und dem amerikanischen Präsidentinnensohn Alex geht nah ans Herz und lässt den Leser eine wahre Achterbahn an Gefühlen durchlaufen. 

Die Autorin schreibt wunderbar poetisch und ihre Worten fließen zwischen den Seiten. Sie verleiht ihren beiden Protagonisten eine ganz persönliche Note. Im Laufe der Geschichte schreiben diese sich Mails und McQuinston schafft es, dass man sofort weiß, von welchem der beiden jungen Männer welche Worte stammen. Henry schreibt ergreifend emotionale und poetische Mails, während Alex träumerisch ist. Es ist wunderbar, sich in der fiktiven Realität von “Royal Blue” zu verlieren. Nicht nur hat die Autorin einen bisexuellen Amerikaner mit mexikanischen Wurzeln zu ihrem Hauptcharakter erkoren, sie spricht darüber hinaus so viele Themen an, die junge Amerikaner bewegen: Wahlen, Politik, Liebe, Gleichberechtigung, Familie und Freundschaft. 

Dieses Buch ist für jeden etwas, der ein bisschen Liebe und ein Lächeln zu Weihnachten verschenken möchte ❤

15 2 1 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
16 2 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
"Die Krone der Dunkelheit" von Laura Kneidl
"Magie ist in Thobria, dem Land der Menschen, verboten – doch Prinzessin Freya wirkt sie trotzdem. Und das nicht ohne Grund. Vor Jahren wurde ihr Zwillingsbruder entführt und seitdem versucht Freya verzweifelt, ihn zu finden. Endlich verrät ihr ein Suchzauber, wo er sich aufhält: in Melidrian, dem sagenumwobenen Nachbarland, das von magischen Wesen und grausamen Kreaturen, den Elva, bewohnt wird. Gemeinsam mit dem unsterblichen Wächter Larkin begibt sich Freya auf den Weg dorthin und muss ungeahnten Gefahren ins Auge blicken. Zur selben Zeit setzt die rebellische Ceylan alles daran bei den Wächtern aufgenommen zu werden, welche die Grenze zwischen Thobria und Melidrian schützen. Ihr gesamtes Dorf wurde einst von blutrünstigen Elva ausgelöscht, und Ceylan sehnt sich nicht nur nach Rache, sondern möchte auch um jeden Preis verhindern, dass so etwas noch einmal geschieht. Doch ihr Ungehorsam bringt sie bei den Wächtern immer wieder in Schwierigkeiten, bis sie schließlich bestraft wird: Sie soll als Repräsentantin an der Krönung des Fae-Prinzen teilnehmen. Dafür muss sie nach Melidrian reisen, in ein Land, in dem es vor Feinden nur so wimmelt. Und während sich die beiden Frauen ihrem Schicksal stellen, regt sich eine dunkle Macht in der Anderswelt, welche Thobria und Melidrian gleichermaßen bedrohen wird ..."
Klappentext
© Piper

Heute möchte Jules euch „Die Krone der Dunkelheit“ von Laura Kneidl empfehlen.
Wir müssen sagen, dass uns der Klappentext so gar nicht catchen konnte, aber nach vielen tollen Rezensionen hat Jules es dann doch gelesen und war einfach begeistert.

High Fantasy, die sich lohnt. Die Erzählstränge und verschiedenen Perspektiven der Charaktere machen das Lesen wirklich zu einem Erlebnis und man stellt schnell fest, das man seine Lieblinge unter den Charakteren hat.
An der Seite von Freya, Larkin, Ceylan und Kheeran reist man von Thobria durch das Reich der Elva bis nach Nihalos, der Hauptstadt von Melidrian, flieht vor magischen Wesen und ergründet Geheimnisse, die besser unergründet bleiben sollten. 🧝‍♂️

Wir wollen gar nicht zu viel verraten. Die Möglichkeit zu spoilern ist unendlich, deswegen soll es das mit den inhaltlichen Teasern auch schon sein.

Das Buch überrascht auf jeden Fall mit tiefsinnigen Charakteren und unerwarteten Plottwists. Man kann es gar nicht mehr aus der Hand legen, wenn man einmal angefangen hat und der Schreibstil macht es auch einfach, durch die Seiten zu fliegen und die Zeit zu vergessen.

„Die Krone der Dunkelheit“ war auf jeden Fall eine Überraschung und ist definitiv eine Empfehlung wert.

P.S.: lest aber langsam, es kann noch ein bisschen dauern, bis Teil 3 erscheint 😅

Wer hat es schon gelesen oder jetzt richtig Lust darauf? 🙌🏼

16 2 1 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
17 2 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
"Für eine Nacht sind wir unendlich" von Lea Colin
"Als Jonah und Liv bei einem Festival in England aufeinandertreffen, könnte das, was sie wollen, nicht unterschiedlicher sein. Doch dann beginnt es zu knistern. Und obwohl Liv von vornherein klarstellt, dass nichts laufen wird zwischen ihnen, und obwohl Jonah sich einredet, dass das ganz in seinem Sinne ist, kommen sich die beiden immer näher. Nur wird Jonah am nächsten Tag mit seinen Freunden zurück nach Deutschland fahren. Ihm und Liv bleibt nur diese eine Nacht, um herauszufinden, was da zwischen ihnen ist. Doch wie nah kann man sich kommen, wenn am nächsten Morgen alles vorbei ist?"
Klappentext
© dtv

Heute gibt es von Cindy eine Buchempfehlung, die den Festivalsommer nach Hause holt.

“Für eine Nacht sind wir unendlich“ beinhaltet eine wirklich wunderschöne Geschichte von Lea Coplin. Sie bringt den Festival- Sommer (der dieses Jahr ja leider ausgefallen ist) nach Hause und versprüht ein ganz besonderes Gefühl.
Im Mittelpunkt stehen Liv und Jona. Liv hilft ihrer Tante Mafalda mit ihrem Falafel-Stand auf dem Glastonbury-Festival und Jonah ist dort als Besucher zusammen mit seinen Freunden unterwegs. Liv und Jonah könnten nicht unterschiedlicher sein, und doch haben sie so viel gemeinsam. Beide tragen ein schweres Päckchen aus der Vergangenheit mit sich herum und versuchen ihre Schwächen und Ängste hinter einem falschen Lächeln und einer künstlichen Fassade aufrecht zu erhalten. Sie laufen sich immer wieder über den Weg und das schöne daran ist, dass es gar nicht gekünstelt wirkt, sondern ganz natürlich. Die Chemie zwischen ihnen passt sofort und es ist ein wunderschönes Erlebnis, die beiden durch eine Nacht des Glastonbury-Festivals zu begleiten. 

Eine ganz klare ❤ens-Empfehlung!

17 2 1 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
18 2 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
"Verity" von Colleen Hoover
"Die Jungautorin Lowen Ashleigh bekommt ein Angebot, das sie unmöglich ablehnen kann: Sie soll die gefeierten Psychothriller von Starautorin Verity Crawford zu Ende schreiben. Diese ist seit einem Autounfall, der unmittelbar auf denTod ihrer beiden Töchter folgte, nicht mehr ansprechbar und ein dauerhafter Pflegefall. Lowen akzeptiert – auch, weil sie sich zu Veritys Ehemann Jeremy hingezogen fühlt. Während ihrer Recherchen im Haus der Crawfords findet sie Veritys Tagebuch und darin offenbart sich Lowen Schreckliches ..."
Klappentext
© dtv bold

Jules hat es euch ja schon verraten, sie ist ein riesiger CoHo-Fan und deswegen verwundert es nicht, dass wir euch noch ein weiteres Buch von besagter CoHo vorstellen wollen 😅
„Verity“ von Colleen Hoover… was soll man zu diesem Buch sagen? Es lässt einen nicht mehr los, sobald man es gelesen hat, es nimmt einen gefangen, während man es liest und es lässt dich zurück, wie einen Fisch auf dem Trockenen, nach Wasser schnappend und unfähig einen anderen Gedanken zu fassen als: Nein… Nein. Nein! Nein?!

Aber erst mal zum Anfang. Zunächst ist Verity wohl eine Liebeserklärung an alle AutorInnen und LeserInnen, denn die Protagonistin und die Titelperson (zwei sehr verschiedene Frauen) sind beide Autorinnen. Die eine steht noch am Anfang, die andere am Höhepunkt, gewissermaßen am Ende ihrer Karriere. Lowen bekommt die einmalige Chance, das Buch der Bestsellerautorin Verity Crawford zu beenden, die einen schweren Unfall hatte. Dafür zieht sie in das Haus der Crawfords ein und lernt da nicht nur Veritys Ehemann Jeremy besser kennen, sondern auch Veritys Geheimnisse und Vergangenheit. Und die ist absolut nicht wie sie scheint. Nichts an dem Buch ist so, wie es scheint, um genau zu sein 😅
Dass „Verity“ ein absoluter Mindf*** ist, erkennt man schon am ersten Satz: „I hear the crack of his skull before the spattering of the blood reaches me.“ I mean…

Man kann nicht mal sagen, dass man die Charaktere sonderlich ins Herz schließt, sie diese eine tolle Beziehung führen oder sonst was. Die gesamte Story ist überschattet von dieser einen Sache und die macht es unmöglich, das Buch zur Seite zu legen. Lest es! Erlebt es! Und beantwortet dann die alles entscheidende Frage: Manuskript oder Brief???

Was denkt ihr? 😱💀

18 2 1 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
19 2 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
"Herz aus Blut und Asche" von Amélie Zhao
"Im Kyrillischen Kaiserreich ist Magie verboten, Zauberer werden ausgestoßen und gejagt. Deswegen darf nie jemand erfahren, dass Anastacya Mikhailov, die Kronprinzessin, das Blut der Lebewesen um sie herum beeinflussen kann. Doch dann wird ihr Vater umgebracht und Ana verraten und des Mordes beschuldigt. Sie kann fliehen und ist fortan nur von einem Gedanken besessen: den wahren Mörder ihres Vaters zu finden. Wenn sie ihren Namen und ihre Ehre wiederherstellen und die Verschwörer, die die Macht an sich gerissen haben, zu Fall bringen will, braucht sie einen mächtigen Verbündeten, und es gibt nur einen, der so verrückt ist, sich mit ihr einzulassen: Ramson Schnellzunge, der Anführer der Unterwelt. Er verfolgt zwar seine eigenen Pläne, aber er hat die Rechnung ohne die kluge Ana gemacht …"
Klappentext
© Heyne

Heute hat Cindy eine weitere Empfehlung aus dem Fantasybereich für euch:

Wer auf der Suche nach einem packenden Fantasyroman mit einem originellen Magiesystem und vielschichtigen Charakteren ist, der sollte definitiv zu “Herz aus Blut und Asche” greifen! Amélie Wen Zhao konnte mich mit ihrem Debütroman begeistern und fesseln. Das Setting ist bereits sehr packend, denn der Roman spielt im Kyrillischen Kaiserreich, das mit seiner bitterkalten Tundra und den eisigen Handelsstädten begeistert. Ich mochte die Landschaft sehr, denn sie ist genauso rau und schonungslos wie die Protagonisten.

Es gibt die Prinzessin Ana, die des Mordes an ihrem Vater dem König angeklagt wird und sich auf der Flucht befindet. Auf der Suche nach dem wahren Mörder ihres Vaters bittet sie den Meisterdieb Ramson Schnellzunge um Hilfe. Beide verfolgen ihre Ziele und wollen diese um jeden Preis erreichen.

Die Geschichte ist actionlastig und trotzdem sehr berührend. Ich würde sie jedem Fan von “Das Lied der Krähen” und “Vier Farben der Magie” ans Herz legen!

19 2 1 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
20 2 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
"Jane Eyre" von Charlotte Brontë
"Nach dem Tod ihrer Eltern wächst die Waise Jane Eyre bei ihrer hartherzigen Tante auf. Doch für Mrs. Reed ist Jane eine Bürde, die sie schnellstmöglich wieder loswerden will. So wird Jane erst in ein spartanisches Mädcheninternat geschickt und nimmt schließlich eine bescheidene Stelle als Gouvernante auf Thornfield Hall an. Dort weiß sie ihren Dienstherren, den finsteren Mr. Rochester, mit ihrer Klugheit, ihrer Ehrlichkeit und ihrem Witz zu beeindrucken. Als er ihr seine Liebe gesteht und ihr einen Antrag macht, scheint Janes Leben endlich eine glückliche Wendung zu nehmen. Doch die Mauern des Landsitzes bergen ein furchtbares Geheimnis ..."
Klappentext
© Penguin

Hallo ihr Lieben ❤️ wir wünschen euch einen wunderschönen 4. Advent 🕯🕯🕯🕯

Das Buch, das Jules euch heute vorstellen möchte, passt zur Jahreszeit und lässt sich wunderbar in einer Decke eingewickelt und im Kerzenschein lesen: „Jane Eyre“ von Charlotte Brontë ist eins von Jules Lieblingsbüchern und darf deswegen nicht in diesem Adventskalender fehlen.

Der Klassiker erzählt vom Leben der Jane Eyre, einem Waisenkind, dass bei ihrer garstigen Tante und deren Kindern aufwächst und als ‚unkindlich‘ in ein Mädcheninternat gesteckt wird, um Manieren zu lernen. Dort wird sie später Lehrerin, bevor sie als Gouvernante nach Thornfield Hall geht und den mürrischen Hausherrn Mr Rochester kennenlernt. Dieser ist von ihrer Intelligenz und ihrem Drang nach Unabhängigkeit angetan. Doch gerade als sich in Janes Leben endlich etwas Gutes entwickeln könnte, entdeckt sie das dunkle Geheimnis von Thornfield Hall.

Charlotte Brontë, ihre Schwestern und „Jane Eyre“ habe ich schon mal in unserer Kategorie „Immortal Classics“ vorgestellt. Da erfahrt ihr noch mehr zur Entstehung.

„Jane Eyre“ war der ersten Klassiker, den ich außerhalb der Schule gelesen habe und tatsächlich wusste ich, als ich es gekauft habe, gar nicht, dass es ein Klassiker ist. Aber ich habe mich in die Geschichte, die Charaktere und das mystische, düstere Setting verliebt. Ich liebe den Schreibstil, das Poetische in Charlotte Brontës Worten und die Aufwertung des Andersseins, das sie mit ihrer Protagonistin thematisiert. Jane ist zurückhaltend, ruhig, träumerisch, still und gewissermaßen ein ‚Mauerblümchen‘. Aber nur nach außen, denn in ihr leben Welten. Als 13-Jährige konnte ich mich mit diesem Aspekt so gut identifizieren! Auch deswegen gehört es immer noch zu meinen absoluten Lieblingsbüchern.

Ich hoffe, ihr werdet es genauso lieben wie ich! 🥰

Lieblingszitat: 

„Vor allen Dingen aber liebte ich es, mein inneres Ohr auf eine Geschichte hören zu lassen, die niemals endete, eine Geschichte, welche meine Fantasie schuf und fortwährend wiederholte, eine Geschichte, in welcher all das Leben, das Feuer, die Empfindungen pulsierten, nach denen ich mich sehnte und die mein wirkliches Dasein mit nicht boten.“

20 2 1 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
21 2 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
"The shadows between us" von Tricia Levenseller
"Alessandra is tired of being overlooked, but she has a plan to gain power: 1) Woo the Shadow King. 2) Marry him. 3) Kill him and take his kingdom for herself. No one knows the extent of the freshly crowned Shadow King’s power. Some say he can command the shadows that swirl around him to do his bidding. Others say they speak to him, whispering the thoughts of his enemies. Regardless, Alessandra knows what she deserves, and she’s going to do everything within her power to get it. But Alessandra’s not the only one trying to kill the king. As attempts on his life are made, she finds herself trying to keep him alive long enough for him to make her his queen—all while struggling not to lose her heart. After all, who better for a Shadow King than a cunning, villainous queen?"
Klappentext
© Barnes&Noble

Seid ihr auf der Suche nach einer slow-burn romance mit einer starken weiblichen Hauptfigur und ein paar magischen Elementen? Dann ist “The Shadows between Us“ genau das Richtige für euch 😎 Cindy war definitiv sehr begeistert von der Geschichte ❣

Es geht um Alessandra, die von ihrer ersten Liebe sehr verletzt wurde und geschworen hat, nie wieder zu lieben. Sie plant, den Shadow King zu umgarnen zu heiraten und dann zu töten. Doch ihr Plan geht nicht auf…

Der Schreibstil ist toll- man liest und liest und kann nichg aufhören. Auch die Charaktere sind sehr stark geschrieben. Die Handlung ist nicht durchgehend stark, beginnt jedoch mit einer echten Kracher-Szene! Die Romanze ist unglaublich slow-burn und das macht das Ganze so gut!

Für Fans von “Selection” und Kestrel aus “The Winner’s Curse”!

21 2 1 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
22 2 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
"So sieht es also aus, wenn ein Glühwürmchen stirbt" von Maike Voß
"#sexwiththebest... Viola und Leon sind beste Freunde – bis sie nach einem gemeinsamen Konzertbesuch die Nacht miteinander verbringen. Für Leon ist dies die Erfüllung all dessen, was er sich heimlich ersehnt hat. Doch Viola packt die Panik, dass sie wie früher wieder nur auf jemanden hereingefallen sein könnte. Am Morgen verlässt sie deshalb ohne Nachricht Leons Wohnung. Doch Leon kann und will Violas Verschwinden nicht so einfach hinnehmen und versucht herauszufinden, warum sie vor ihm wegläuft."
Klappentext
© dtv bold

Unser Buchtipp-Adventskalender kommt langsam aber sicher zu einem Ende. Habt ihr denn schon das eine oder andere Buch gefunden, das ihr eurer Wunschliste hinzugefügt habt?

Vielleicht ist ja unser heutiger Buchtipp auch etwas für euch. Wir möchten euch „So sieht es also aus, wenn ein Glühwürmchen stirbt“ von @maikevoss_ vorstellen. Maike durften wir ja auch schon für unsere Kategorie „Behind the Book mit…“ interviewen und haben mit ihr natürlich auch über das „Glühwürmchen“ gesprochen.

Für alle die es noch nicht kennen: Viola und Leon sind beste Freunde, bis zu dem Tag, an dem sie miteinander schlafen. Leon ist darüber überglücklich, weil er in Viola schon davor mehr gesehen hat als ‚nur‘ eine beste Freundin. Doch für Viola beginnt damit ein Kampf gegen sich selbst, gegen das was sie will, was sie braucht und was sie glaubt zu verdienen. Daraus entwickelt sich eine herzzerreißende Geschichte zwischen den beiden, die niemanden unberührt lassen kann. Die Geschichte einer toxischen Beziehung und das Zeit und Liebe vielleicht doch nicht alle Wunden heilt, aber lest selbst!

Der Schreibstil ist wundervoll poetisch und tiefgründig. Und das Buch hat uns einfach offenen Mundes zurückgelassen. Am 18.03.21 erscheint dann endlich „WITH(OUT) YOU“ von Maike, auf das wir uns schon riesig freuen!

22 2 1 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
23 2 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
"Wrong number, right guy" von Teagan Hunter
"Jeder kennt die Regeln beim Chatten mit dem Handy: Wenn dir eine unbekannte Nummer seltsame Nachrichten schreibt, dann löschst du sie. Du antwortest nicht und du lässt dich schon gar nicht auf einen Flirt mit einem Fremden ein. Denn jemand, den du noch nie gesehen hast, sollte nicht deine Gedanken beherrschen. Und du solltest erst recht nicht so jemanden dazu überreden, eine Babyziege zu kaufen – das wäre schließlich absurd! Doch als Delia versehentlich in einen Chat mit Zach Hastings gerät, hält sich keiner der beiden an die Regeln. Sie schreiben und flirten immer weiter, denn Zach ist perfekt und obwohl Delia ihn nie getroffen hat, mag sie ihn mehr und mehr. Dabei ist sie gerade nicht auf der Suche nach der Liebe und Zach hat definitiv die falsche Nummer … "
Klappentext
© Forever

Heute hat Cindy einen Buchtipp für alle, die auf der Suche nach einer wirklich lustigen RomCom sind. Es handelt sich um “Wrong number, right guy” von Teagan Hunter.

Es geht um Delia und Zach, die sich eigentlich gar nicht kennen. Durch eine vertauschte Nummer ruft Zach Delia in dem glauben an, sie wäre einer seiner Kunden. Daraufhin fangen die beiden an, miteinander zu chatten und natürlich verlieben sie sich dabei ineinander. Die Chats sind ziemlich witzig und bringen viel Charme in die Geschichte. Es ist süß zu verfolgen, wie die beiden sich verfallen und das nur durch Textnachrichten. Delia ist aber auch eine sehr sympathische Protagonistin. Sie ist tough und wortgewandt, witzig und klug. Zach ist der perfekte Gentleman und absolut süß. Die beiden sind wirklich ein Traumpaar. 

Dieses Buch glänzt wirklich durch seinen humorvollen Schreibstil und die prickelnde Leidenschaft, die transportiert wird. Ich fand es sehr unterhaltsam!

23 2 1 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
24 2 300x300 - Der Buchtipp-Adventskalender
"Die Sieben Königreiche"-Reihe von Kristin Cashore
"Lady Katsa wird überall gefürchtet, denn sie hat die Gabe des Tötens. Doch sie ist es leid, ständig als Racheengel eingesetzt zu werden - und als sie dem geheimnisvollen Prinzen von Lienid begegnet, schöpft sie Hoffnung, mit ihrer Gabe auch Gutes bewirken zu können. Der Prinz fasziniert Lady Katsa. Außerdem scheint er genau wie sie ein Beschenkter zu sein. Schon bald verbünden sich die beiden, um gemeinsam in den Kampf zu ziehen und nicht nur das ..."
Klappentext
© Carlsen

Unser Adventskalender endet heute und wir wünschen euch und euren Lieben ein frohes Weihnachtsfest 🎁
Unser letzter Buchtipp umfasst gleich drei Bücher, denn es handelt sich um die “Sieben Königreiche “- Reihe von Kristin Cashore! Wir haben diese Reihe beide vor Jahren verschlungen und geliebt und diskutieren noch heute darüber, wer der beste Bookboyfriend der Bücher ist 😂 Cindy liebt “Die Beschenkte” sehr und Jules Favorit ist “Die Flammende “. Alle drei Bücher sind geprägt von starken Frauen, einer Prise Romantik und einer ordentlichen Portion Abenteuer!

Der Klappentext zu “Die Beschenkte”:
Als Katsa dem geheimnisvollen Prinzen Bo begegnet, weiß sie sofort, dass auch er eine Gabe hat – sie ist sich nur nicht sicher, welche. Sie selbst hat die Gabe des Tötens und ist in allen sieben Königreichen gefürchtet. Dennoch hat Bo keine Angst vor ihr und ringt beharrlich um ihr Vertrauen. Im Kampf gegen einen König mit einer teuflischen Gabe werden sie auf ihrem gemeinsamen Weg durch Schnee und Eis, über Meere und Gebirgsketten zu Verbündeten – und zu einem leidenschaftlichen Paar.

Und hier noch eine kleine Ankündigung:
Wir werden die Reihe im Januar/ Februar rereaden und ihr könnt euch gern anschließen! Zu unserer Überraschung erscheint im Januar mit “Winterkeep” nämlich ein vierter Band 😱 Darauf müssen wir uns natürlich vorbereiten.

Bis dahin frohe Weihnachten und bleibt gesund 🍀

24 2 1 1024x1024 - Der Buchtipp-Adventskalender

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.