Rezensionen

Sammlung aller Rezensionen dieser Website.

  • Blog,  Rezensionen

    Rachel Griffin: The Nature of Witches

    Cindy Rachel Griffins debut “The Nature of Witches” is an extremely gripping and beautifully written novel. While reading it, it felt like Rachel put all my thoughts about the seasons, everything I feel during summer, autumn, winter and spring into words. I connected very strongly with protagonist Clara Densmore. She is an Everwitch and is tied to all four seasons. It is a very rare kind of witch and Clara is the first one in about 200 years. Everyone expects something of her but she struggles to control her magic and meet the expectations of everyone. Her magic tends to kill the people she loves most, so she isolates herself…

  • Blog,  Rezensionen

    Anna Savas: Keeping Secrets

    Cindy Selten konnte mich ein New Adult- Roman so tief berühren wie “Keeping Secrets” von Anna Savas. Die Geschichte von Tessa und Cole war emotional und wunderschön. Savas besitzt eine melancholische und sehr poetische Erzählstimme, die mich von Anfang an mitgerissen hat. Ich bin sofort tief in der Geschichte versunken und konnte mich sehr gut in die Protagonisten hineinversetzten. Tessa Thorn ist Anfang zwanzig, der aufstrebende Stern in Hollywood und spielt in den angesagtesten Filmen mit. Ihr neuester Streifen wird in der Stadt Faerfax gedreht, zu der Tessa eine besondere Verbindung hat. Doch niemand weiß etwas von ihrer Vergangenheit und ihrem größten Geheimnis. Cole Williams studiert Journalismus und möchte seiner…

  • Blog,  Rezensionen

    John Green: Wie hat Ihnen das Anthropozän bisher gefallen?

    Cindy Ein neuer John Green? Als großer Fan seines Schreibstils und seiner Geschichten war ich sofort Feuer und Flamme, als ich davon gehört hatte. Dass es sich bei “Wie hat Ihnen das Anthropozän bisher gefallen?” um ein Sachbuch und nicht um einen Roman handelt, hat mich nicht abgeschreckt. Green hat schon immer gern Fakten und persönliche Ansichten in seine Bücher eingebunden, daher ist ein Sachbuch ein logischer Schritt. Im Gegensatz jedoch zu normalen Sachbüchern ist dieses hier geprägt von den persönlichen Erfahrungen des Autors. Man kann es schon beinahe als Autobiografie bezeichnen. Ich finde bereits den Titel absolut spannend. Als Anthropozän wird das Erdzeitalter bezeichnet, in dem wir uns gegenwärtig…

  • Blog,  Rezensionen

    Jenn McKinley: Irgendwo ist immer Irgendwer verliebt

    Cindy “Irgendwo ist immer irgendwer verliebt ” ist ein Roman, der Spaß macht, aber dennoch einen ernsten Grundton besitzt. Es geht um die 29jährige Chelsea, deren Vater beschließt wieder zu heiraten. Das wirft Workaholic Chelsea aus der Bahn und sie realisiert, wie wenig sie seit dem Tod ihrer Mutter vor sieben Jahren gelebt hat. Kurzerhand beschließt sie, nach Europa zu fahren, um in Irland, Frankreich und Italien die Männer wieder zu sehen, die ihr während ihres Auslandsaufenthalts den Kopf verdreht haben. Sie will ihr Lachen und die Liebe wieder neu entdecken. Doch diese Reise steckt voller Überraschungen. Die Autorin beweist ihren Humor, indem sie Chelsea durch absolut urkomische Situation schickt,…

  • Blog,  Rezensionen

    Anna Benning: Vortex- Der Tag, an dem die Welt zerriss

    Cindy Anna Benning hat mich mit “Vortex- Der Tag, an dem die Welt zeriss” absolut in ihren Bann gezogen. Der Auftakt der Vortex-Trilogie überzeugt mit einem packenden Plot und liebenswerten Charakteren. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, so sehr war ich von der Geschichte rund um Elaine und Bale gefesselt. Im Jahr 2020 hat der Urvortex die Welt, wie man sie kannte, verändert. Es kam zur großen Vermengung, in deren Folge Menschen mit den Elementen vermengt wurden. So gibt es beispielsweise die Grunder, deren Haare zum Teil aus Geäst bestehen und die stark mit der Erde verbunden sind und diese beeinflussen können. Diese Vermengten leben in abgegrenzten…

  • Blog,  Rezensionen

    Maike Voß: With(out) You

    Cindy Es gibt Bücher, die berühren etwas ganz tief im Herzen. Einen Punkt, der beim Lesen schmerzt, manchmal weint, aber auch lacht und sich nach der letzten Seite warm und gut anfühlt. So ging es mit beim Lesen von „With(out) You“. Luna kehrt in ihre Heimatstadt Hamburg zurück und stellt sich ihrer Vergangenheit, die sie zur Flucht nach München gezwungen hatte. Dabei hat sie nicht nur ihr gewohntes Umfeld zurückgelassen, sondern auch ihren Freund Eli. Als sie nun einen Neustart versucht, trifft sie ihn wieder. Eli, den sie ohne ein Wort des Abschieds verlassen hat und der ihr so viel bedeutet. Kann sie die Schatten der Vergangenheit hinter sich lassen?…

  • Blog,  Rezensionen

    Rebkka Weiler: Catch My Fall

    Cindy “Catch My Fall” von Rebekka Weiler ist eine richtig schöne Liebesgeschichte, die ein Pärchen auf Augenhöhe zeigt. Die Geschichte ist eine Eishockey-Romance, aber nicht der Mann ist der Hockeyspieler, sondern die Frau. Wobei Nolan auch spielt, aber eine Knieverletzung macht es ihm unmöglich, eine Karriere als Profi-Sportler weiter zu verfolgen. Daher arbeitet er nun als Trainer für die Frauenmannschaft am College des kleinen Städtchens Bloomville. Dort trainiert er unter anderem Toni: sie ist eine willensstarke junge Frau, die Eishockey liebt, aber für sie steht immer die Mannschaft als großes Ganzes im Vordergrund. ©Impress Als die beiden Protagonisten das erste Mal aufeinander treffen, ist Toni alles andere als begeistert von…