Rezensionen

Sammlung aller Rezensionen dieser Website.

  • Blog,  Rezensionen

    Sally Rooney: Schöne Welt, wo bist du

    Cindy Seit ich letztes Jahr „Gespräche mit Freunden“ und „Normale Menschen“ verschlungen habe, fieberte ich dem neuen Sally Rooney entgegen. Als im Frühjahr dann „Schöne Welt, wo bist du“ angekündigt wurde, habe ich mich sehr gefreut. Dieser Roman ist zu 100% Sally Rooney. Wer ihre ersten beiden Bücher mochte, dem wird auch dieses hier gefallen. Bei Rooney geht es nicht so sehr um den Plot als viel mehr um das Innenleben ihrer Charaktere und deren Beziehungen zueinander und zur Welt. In „Schöne Welt, wo bist du“ lässt die Autorin ganz verschiedene Charaktere aufeinandertreffen. Es gibt die beiden Freundinnen Alice und Eileen, die sich während des Studiums in Dublin kennengelernt haben.…

  • Blog,  Rezensionen

    Sophie Gonzales: Nur fast am Boden zerstört

    Cindy „Nur fast am Boden zerstört“ hat mich alle Emotionen durchleben lassen, die ein gutes Buch ausmachen –  es war witzig, humorvoll, es ging ans Herz, es war schmerzhaft und tat weh, hat mich zum Lachen und zum Weinen gebracht und mich durchweg begeistert! Ich glaube, ich habe ein neues Lieblingsbuch gefunden. Im Mittelpunkt der Handlung steht Ollie. Er hat den Sommer in North Carolina verbracht, weil seine Tante an Krebs erkrankt ist und seine Familie zur Unterstützung näher bei ihr sein wollte. Dort lernt er Will kennen und die beiden verlieben sich ineinander und verbringen den Sommer zusammen. Doch danach platzt Ollies glücklicher Traum plötzlich, denn Will meldet sich…

  • Blog,  Rezensionen

    Jennifer L. Armentrout: Blood & Ash – Liebe kennt keine Grenzen

    Cindy Ich bin mit extrem hohen Erwartungen an diese Geschichte herangegangen, da sie im englischsprachigen Raum so viel Zuspruch erfährt. Man hat so viele Lobgesänge auf „Blood & Ash“ gehört, da muss es doch gut sein, oder etwa nicht? Gleich zu Anfang: mich konnte die Geschichte nicht überzeugen. Stellenweise hab ich gedacht, ich befinde mich in einem schlechten Film und warte nur darauf, dass es endlich besser wird. Im Mittelpunkt der Geschichte steht Poppy. Sie ist die Auserwählte, die Jungfräuliche und Hoffnung des Königreichs. Warum? Tja, das wird leider nie erklärt (aber ich habe noch die winzige Hoffnung, dass es vielleicht im zweiten Band mal Antworten gibt). Außerdem besitzt sie…

  • Blog,  Rezensionen

    Rachel Griffin: The Nature of Witches

    Cindy Rachel Griffins debut “The Nature of Witches” is an extremely gripping and beautifully written novel. While reading it, it felt like Rachel put all my thoughts about the seasons, everything I feel during summer, autumn, winter and spring into words. I connected very strongly with protagonist Clara Densmore. She is an Everwitch and is tied to all four seasons. It is a very rare kind of witch and Clara is the first one in about 200 years. Everyone expects something of her but she struggles to control her magic and meet the expectations of everyone. Her magic tends to kill the people she loves most, so she isolates herself…

  • Blog,  Rezensionen

    Anna Savas: Keeping Secrets

    Cindy Selten konnte mich ein New Adult- Roman so tief berühren wie “Keeping Secrets” von Anna Savas. Die Geschichte von Tessa und Cole war emotional und wunderschön. Savas besitzt eine melancholische und sehr poetische Erzählstimme, die mich von Anfang an mitgerissen hat. Ich bin sofort tief in der Geschichte versunken und konnte mich sehr gut in die Protagonisten hineinversetzten. Tessa Thorn ist Anfang zwanzig, der aufstrebende Stern in Hollywood und spielt in den angesagtesten Filmen mit. Ihr neuester Streifen wird in der Stadt Faerfax gedreht, zu der Tessa eine besondere Verbindung hat. Doch niemand weiß etwas von ihrer Vergangenheit und ihrem größten Geheimnis. Cole Williams studiert Journalismus und möchte seiner…

  • Blog,  Rezensionen

    John Green: Wie hat Ihnen das Anthropozän bisher gefallen?

    Cindy Ein neuer John Green? Als großer Fan seines Schreibstils und seiner Geschichten war ich sofort Feuer und Flamme, als ich davon gehört hatte. Dass es sich bei “Wie hat Ihnen das Anthropozän bisher gefallen?” um ein Sachbuch und nicht um einen Roman handelt, hat mich nicht abgeschreckt. Green hat schon immer gern Fakten und persönliche Ansichten in seine Bücher eingebunden, daher ist ein Sachbuch ein logischer Schritt. Im Gegensatz jedoch zu normalen Sachbüchern ist dieses hier geprägt von den persönlichen Erfahrungen des Autors. Man kann es schon beinahe als Autobiografie bezeichnen. Ich finde bereits den Titel absolut spannend. Als Anthropozän wird das Erdzeitalter bezeichnet, in dem wir uns gegenwärtig…

  • Blog,  Rezensionen

    Jenn McKinley: Irgendwo ist immer Irgendwer verliebt

    Cindy “Irgendwo ist immer irgendwer verliebt ” ist ein Roman, der Spaß macht, aber dennoch einen ernsten Grundton besitzt. Es geht um die 29jährige Chelsea, deren Vater beschließt wieder zu heiraten. Das wirft Workaholic Chelsea aus der Bahn und sie realisiert, wie wenig sie seit dem Tod ihrer Mutter vor sieben Jahren gelebt hat. Kurzerhand beschließt sie, nach Europa zu fahren, um in Irland, Frankreich und Italien die Männer wieder zu sehen, die ihr während ihres Auslandsaufenthalts den Kopf verdreht haben. Sie will ihr Lachen und die Liebe wieder neu entdecken. Doch diese Reise steckt voller Überraschungen. Die Autorin beweist ihren Humor, indem sie Chelsea durch absolut urkomische Situation schickt,…