Blog,  Rezensionen

Emily Henry: Kein Sommer ohne dich

Cindy

„Kein Sommer Ohne Dich“ ist eine sommerliche (wer hätte es erwartet?) romantische Komödie der Autorin Emily Henry. Angesiedelt im trope „friends-to-lovers“ entführt sie den Leser über mehrere Zeitebenen und Orte in das chaotische Leben von Protagonistin Poppy und ihrem besten Freund Alex.

Beide lernten sich mit 18 Jahren kennen und verbringen seitdem fast jedes Jahr gemeinsam ihren Sommerurlaub. Sie sind absolute Gegensätze. Poppy ist spontan, chaotisch und lebensfroh, Alex ist verschlossen, ein wenig verklemmt und penibel. Diese Mischung sorgt natürlich von vornherein für einige witzige Szenen und Reibereien. Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Poppy, einmal auf der Jetzt-Ebenen und einmal in Rückblenden der gemeinsamen Urlaube oder Erlebnisse. Manchmal war man etwas verwirrt, weil die Zeitsprünge keinem Muster folgen, aber mit der Zeit gewöhnt man sich daran.

Poppy ist eine liebenswerte Protagonistin, der man anmerkt, dass sie gerade sehr unzufrieden mit ihrem Leben ist und zu kämpfen hat. Alex durchzieht ihre Gedanken und dem Leser sind viele Dinge oft eher klar, als der Protagonistin selbst. Alex ist nicht so leicht zu durchschauen und handelt oft ein wenig widersprüchlich. Vor allem am Ende konnte ich seine Gedanken wenig nachvollziehen. Obwohl er ein netter Charakter ist, war er mir ein wenig zu weich gezeichnet. Er würde für Poppy sein komplettes Leben aufgeben und das erschien mir nicht angemessen bzw. richtig, verglichen damit, wie sie ihn behandelt. Die Beziehung der beiden bewegt sich auf einem schmalen Grat der Abhängigkeit, was ich nicht immer gut fand. Beide sind nicht ehrlich zu sich selbst und zu ihrem Gegenüber. Natürlich war das zu erwarten und es war auch unterhaltsam und hat der Handlung gedient, aber mehr gab es eben nicht wirklich. Ja, nebenbei wurden große Themen wie Burn-Out oder eine Vasektomie angesprochen, aber viel mehr nicht. Es las sich gut, aber manchmal auch ein wenig stockend.

379860c48118b87a8b3aed56bb9e063abd4268e6 BF2000 2000 674x1024 - Emily Henry: Kein Sommer ohne dich
© Knaur

Leider muss ich sagen, dass „Kein Sommer Ohne Dich“ keinen bleibenden Eindruck hinterlassen hat. Ich musste mich definitiv nicht durchquälen, aber gefesselt weitergelesen habe ich auch nicht.

2 Kommentare

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.