Blog,  The Bookish Talk

Unsere Top 3 Bookboyfriends

Beim Lesen eines Buches passiert es euch sicherlich auch ab und zu, dass ihr euch Hals über Kopf in einen der Charaktere verliebt. Das muss nicht einmal unbedingt der Hauptcharakter sein. Es kann sich ebenso gut um den stillen Charakter am Rande handeln, der sich lieber im Hintergrund hält. In der Buch-Community bezeichnen wir diese Charaktere dann gern als Bookboyfriends/-girlfriends. Dann weiß eigentlich jeder Bookie, was es damit auf sich hat und es entstehen lustige Gespräche darüber, ob man bereit ist, denn eigenen Bookboyfriend mit jemand anderem zu teilen.

Wir haben uns Gedanken über unsere Top 3 Bookboyfriends gemacht, die wir euch heute vorstellen möchten. Die Auswahl ist uns gar nicht so leicht gefallen, denn es gibt so viele potentielle Kandidaten.

Verratet uns in den Kommentaren gern eure Top 3 Bookboyfriends! Vielleicht stimmt der ein oder andere ja mit unserer Auswahl überein. Freut euch auch auf einen zukünftigen Beitrag, in dem wir euch dann unsere Top 3 Bookgirlfriends vorstellen.

Cindy's Top 3

Platz 1: Jacob Reckless

Ist irgendwer wirklich überrascht von meiner Nummer eins? Ich glaube nicht *grins* Diesen besonderen Platz wird für immer Jacob Reckless aus der Spiegelwelt-Reihe von Cornelia Funke innehaben. Er ist einfach einer dieser Charaktere, die ich von Beginn an ins Herz geschlossen habe. Jacob sorgt sich um seine Familie und Freunde, er ist aufopfernd und stellt sein Wohlergehen meist hinten an. Er hat durchaus Verfehlungen (Jacob und die Frauen, sag ich nur), doch sein Talent dafür, sich in brenzlige Situationen zu begeben macht ihm mir nur noch sympathischer. Ich mag seine verschlossene und leidenschaftliche Art sehr. Er brennt für die Dinge, die ihm wichtig sind, doch verschließt die Augen vor den eigenen Gefühlen. Außerdem ist er Schatzjäger, kann mit einem Säbel und Pistolen umgehen und in meinem Kopf sieht er auch noch recht attraktiv aus… Definitiv Bookboyfriend Nummer eins!

9783791500959 210x300 - Unsere Top 3 Bookboyfriends
©Verlagsgruppe Oetinger

Platz 2: Staubfinger

e33452fbabc3d71c295b223ec702ce61572cd641 00 00 216x300 - Unsere Top 3 Bookboyfriends
©Verlagsgruppe Oetinger

Hier musste ich schon mehr grübeln und habe mich schließlich für Staubfinger aus der Tintenwelt entschieden. “Tintenherz” begleitet mich schon so viele Jahre und Staubfinger war immer mein absoluter Lieblingscharakter. Ihm habe ich meine Schwäche für Mittelaltermärkte und Gaukler zu verdanken. Er ist eine eher tragische Figur. Fast zehn Jahre lang war er in unserer Welt gefangen und wünschte sich nichts sehnlicher, als zu seiner Frau zurückzukehren. Die starken Gefühle, die er hat, aber kaum zum Ausdruck bringen kann, haben ihn mir sofort sympathisch gemacht. Er ähnelt Jacob sehr, denn er würde alles für seine Liebsten tun (er tut es ja auch, Stichwort Farid). Er respektiert die Natur und die Magie der Tintenwelt, ist ein begabter Feuertänzer und absolut treuer Freund. Staubfinger hat definitiv ein Herz aus Gold, auch wenn er zu oft vor der Wahrheit und den Gefahren davon rennt. Seine Verfehlungen machen ihn aus und er lernt daraus. Daher gehört er definitiv auf meine Liste.

Platz 3: Roar

Platz drei war definitiv hart umkämpft. Ich habe unter anderem mit Thomas Cresswell (Stalking Jack the Ripper), Fiske (Sky in the Deep) und Riden (Daughter of the Pirate King) geliebäugelt. Aber entschieden habe ich mich für Roar aus der “Gebannt” -Trilogie von Veronica Rossi. Als ich Band eins zum ersten Mal gelesen habe, war Roar bereits mein heimlicher Favorit, obwohl er keiner der Hauptcharaktere ist. Er ist der beste Freund im Hintergrund, der immer zur Stelle ist. Seine Loyalität macht ihn aus und ist auch das, was ich am meisten an ihm mag. Er stellt keine Fragen, sondern ist sofort da, wenn man ihn braucht. Er versucht auch, aich vor seinen Gefühlen zu verschließen, auch wenn es ihn innerlich auffrisst. Roar vertraut nur wenigen Menschen, doch wenn er einen ins Vertrauen zieht, dann weiß man, dass er auch alles für einen tun würde. Diese Charaktereigenschaften haben ihn auf Platz drei katapultiert.

9783841503138 1438837875000 xxl 197x300 - Unsere Top 3 Bookboyfriends
©Verlagsgruppe Oetinger

Jules' Top 3

Platz 1: Lucien de Marais

Ophelia Scale 188x300 - Unsere Top 3 Bookboyfriends
© cbj

Auf Platz 1 meiner Bookboyfriends ist Lucien de Marais aus Ophelia Scale und das aus verschiedenen Gründen. Der offensichtlichste Grund ist wohl, dass Lucien einer der herzlichsten, emotionalsten und liebenswertesten Charaktere ist, von denen ich je gelesen habe. Außerdem ist er unglaublich intelligent, intuitiv und unterstützt diejenigen, die er liebt, mit allem was er hat und kann. 

Der andere Grund, warum ich Lucien hier als erstes nennen muss, ist, dass Ophelia Scale die Buchreihe war, mit der ich meine Bücherliebe wiederentdeckt habe, nachdem mich das Studium davon entfernt hatte. Die Beziehung zwischen Lucien und Ophelia, ihre Aufopferungsbereitschaft füreinander und Luciens innerer Kampf haben mich diese Geschichte und ihre Charaktere so lieben lassen, wie schon lange kein Buch mehr davor. Deswegen habe ich keinen andere Wahl, als ihn zu meinem Platz 1 zu küren. 

Platz 2: Kygo

Platz 2 geht an Prinz Kygo aus der Eona-Dilogie von Alison Goodman. Kygo ist der Thronfolger eines zerrütteten Landes und muss irgendwann in die Fußstapfen des Kaisers treten, um dessen Platz einzunehmen. Als Sohn einer Konkubine ist sein Anspruch auf den Thron gefährdet, doch er gibt alles, um seinem Vater Ehre zu erweisen. Kygo ist zu Beginn sehr starrköpfig und weil er es nicht anders gelernt hat, den Traditionen untergeben. Im Laufe der Geschichte (und durch Eonas Hilfe, die von Anfang an nichts anderes macht, als die Traditionen zu hinterfragen) lernt er, dass Traditionen und Altherbekanntes nicht immer die Lösung sind, die man braucht. Er entwickelt sich weiter und ist dabei dennoch ein so starker und gleichzeitig emotionaler Charakter, das ich nicht anders konnte, als ihn in mein Herz zu schließen. Auch wenn es nicht einfach war, aus den ganzen großartigen Charakteren einen Platz 2 zu wählen, hat Kygo ihn sich doch mehr als verdient. 

Goodman AEona 02   Drachenauge 138129 300dpi 198x300 - Unsere Top 3 Bookboyfriends
© cbj

Platz 3: Dean Holder

C.H. Hopeless 214x300 - Unsere Top 3 Bookboyfriends
© dtv

Platz 3 in diesem Bookboyfriendbattle (ich habe mich wirklich schwer getan, siehe unten) geht an Dean Holder aus Hopeless von Colleen Hoover. Ich musste lange überlegen, ob ich Will (aus Weil ich Layken liebe) oder Holder auf Platz drei setze, habe mich aber schließlich für Holder entschieden, weil mich Hopeless und vor allem auch die Geschichte aus seiner Perspektive, einfach zerstört haben. Mein Herz hat geblutet, wie schon sehr lang nicht mehr und ich kann euch gar nicht sagen, wie sehr ich Holder immer noch liebe, weil er einfach ein großartiger, liebenswerter und liebevoller Charakter ist, bei dem Colleen Hoover mal wieder bewiesen hat, wie gut sie schreiben kann. Holder hat in seinem Leben den Verlust zwei geliebter Menschen verarbeiten müssen und seiner Suche nach Hope, seine Gefühle und seine Gedanken haben mich immer wieder in ihren Bann gezogen. 

Und zum Schluss noch ein paar Erwähnungen, die nur ganz knapp auf die ersten drei folgen (weil ich sie einfach nicht unerwähnt lassen kann):

Finnick Odair (Hunger Games): ich meine, wie könnte er nicht zu meinen liebsten Bookboyfriends gehören? 

Mr. Darcy (Stolz und Vorurteil): weil er Mr. Darcy ist 2764 - Unsere Top 3 Bookboyfriends1f60d - Unsere Top 3 Bookboyfriends

Will (Weil ich Layken liebe): weil mit ihm meine Liebe für Coolen Hoover Bücher und ihre Protas angefangen hat. 

Maxon Schreave (Selection): weil er …*hach*… ich kann es gar nicht in Worte fassen. 

Wer sind deine Top 3 Bookboyfriends? Verrate es uns in den Kommentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.