Blog,  The Bookish Talk

Vegane Bücher von Matabooks + Vorstellung “Samaya Harmony”

Cindy

Denkt ihr beim Buchkauf oft über das Thema Nachhaltigkeit nach und habt ihr schon einmal etwas von veganen Büchern gehört? Klingt absolut spannend, wie ich finde. Heute möchte ich euch nämlich Matabooks vorstellen, ein Unternehmen mit einer großartigen Idee.

Dass viele Bücher tierische Bestandteile enthalten, ist den meisten nicht bekannt. Dabei werden vor allem die Buchdecken von Festeinbänden mit Glutinleim produziert, welcher sich aus diversem tierischen Material (Haut, Knochen, Leder) zusammensetzt. Doch nicht nur für den Einband wird dieser Leim benutzt, auch zum Ankleben von Zeichenbändern, Gummibändern oder anderer Ausstattung (diverse Taschen, Titelschilder etc.). Aber nicht nur das Material kann tierische Bestandteile aufweisen, sondern auch die Druckfarbe.

Matabooks verzichtet in der Herstellung auf tierische Produkte und produziert die Bücher vegan. Das bedeutet, der Glutinleim wird durch Dispersionsleim ersetzt. Auch die Gummi- und Zeichenbänder, die das Unternehmen verwendet, sind zu 100% vegan und bestehen aus Baumwolle, während die herkömmlichen Gummibänder beispielsweise einen hohen Anteil an Polyester aufweisen. Weiterhin setzt Matabooks auf regionale Herstellung und Handarbeit, was ich als (angehende) Handbuchbinderin natürlich richtig toll finde. Oft unterschätzt man als Verbraucher, welche Schritte am fertigen Buch in Handarbeit entstanden sein können. Umso schöner, dass Matabooks das Handwerk unterstützt und natürlich durch die vegane Produktion auch herausfordert.

Graphik - Vegane Bücher von Matabooks + Vorstellung "Samaya Harmony"
© Matabooks

Matabooks ist außerdem der erste Verlag in Deutschland, der vegane Notizbücher und Romane aus Graspapier herstellt. Papier aus Gras? Richtig gelesen! Gras ist ein schnell nachwachsender Rohstoff und als Naturprodukt ist es in ausreichenden Mengen vorhanden. Der aus dem Gras gewonnene Zellstoff ersetzt einen Teil des Holzzellstoffes bei der Papierherstellung. Dabei spart man nicht nur Wasser (und bei der Papierherstellung werden Unmengen an Wasser verbraucht), die Transportwege verkürzen sich auch. Außerdem duftet Graspapier ganz wunderbar nach Heu, und wer hat nicht gern eine ganze Wiese im Rucksack? Wenn ihr mehr zur Herstellung von Graspapier oder zu veganen Bücher erfahren wollt, dann schaut hier auf der Website von Matabooks vorbei.

Man merkt bereits, dass das Unternehmen wirklich etwas bewegen möchte. Gründer Kay Hedrich ist es außerdem wichtig, weiterhin auf dem Gebiet der veganen Buchproduktion zu forschen, um noch mehr zu bewegen. Ich bin absolut begeistert von der ganzen Idee und deren Umsetzung! Matabooks bietet nämlich nicht nur Notizbücher und Romane aus Graspapier an, sondern auch Büroartikel wie Briefumschläge oder Druckerpapier. Das Graspapier lässt sich nämlich mit allen herkömmlichen Stiften super beschreiben (siehe meinen Test im Bild). Natürlich sind die Grasfasern ein wenig grobkörniger und wenn man große Bilder drucken möchte, kann einem eine solche Faser einen Strich durch die Rechnung machen, aber für reinen Text ist das Graspapier perfekt. Man kann es auch super buchbinderisch verarbeiten – ich habe mir zum Beispiel eine kleine Steifbroschur aus Graspapier geheftet. Das Heften und Ableimen funktionierte ohne Probleme, ebenso wie das Kaschieren des Gewebes und der Pappe sowie das Beschneiden. Das Ergebnis könnt ihr ebenfalls im Bild sehen.

20210820 094619 1024x473 - Vegane Bücher von Matabooks + Vorstellung "Samaya Harmony"
Meine Sammlung an Tara- Notizbüchern von Matabooks
20210820 100907 1024x679 - Vegane Bücher von Matabooks + Vorstellung "Samaya Harmony"
Test von verschiedenen Stiften auf Graspapier
20210820 094653 1024x473 - Vegane Bücher von Matabooks + Vorstellung "Samaya Harmony"
Steifbroschur

Zu guter Letzt möchte ich euch noch den neuen A6 Jahresplaner Samaya Harmony vorstellen, den mir Matabooks hat zukommen lassen. Er ist der erste V-Label zertifizierte Jahresplaner in Deutschland und illustriert wurde er von Kristina Troschkin. Es gibt eine wunderschöne Illustration zum Beginn eines jeden Monats. Durch das praktische A6 Format ist er der perfekte Begleiter für den Alltag und passt in jede Tasche. 

20210718 175635 1024x473 - Vegane Bücher von Matabooks + Vorstellung "Samaya Harmony"
© Privat

Genügend Platz für Termine und Notizen bietet er auch, denn eine Woche erstreckt sich über vier Seiten. Außerdem gibt es eine praktische Monatsübersicht für das Jahr 2022 und am Ende sogar noch für 2023 mit ein paar leeren Seiten für Notizen. Wie oben bereits erwähnt, ist der Kalender vegan, nachhaltig und regional produziert. Ich bin ein großer Fan von Matabooks und deren Produkten und ich hoffe, ihr seid vielleicht auch neugierig geworden und stöbert mal auf deren Website

20210718 175529 1024x554 - Vegane Bücher von Matabooks + Vorstellung "Samaya Harmony"
© Privat

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.