Behind the Book mit...,  Blog

Behind the Book mit… Nicole Obermeier

dsc 6845 - Behind the Book mit... Nicole Obermeier
Autorenfoto: Kristin Beck

Für unser erstes Interview auf dieser Website konnten wir die sympathische Autorin Nicole Obermeier als Versuchskaninchen gewinnen. Wir waren alle drei sehr aufgeregt, doch haben schöne 40 Minuten gemeinsam über Bücher und das Schreiben geredet. Einen Mittschnitt des Interviews findet ihr ganz oben.

Nicole ist studierte Bibliothekarin und schreibt neben ihrem Hauptberuf leidenschaftlich gern fantastische und realistische Liebesgeschichten. 2015 erschien ihr Debütroman „Ben & Judy – Riskier dein Herz“ und seitdem hat sie bereits fünf Bücher und zwei Kurzgeschichten veröffentlicht. Im Oktober erscheint ihr neuer Roman „Memorize“ bei Romance Edition, mit dem sie sich in ein anderes Genre wagt. Es handelt sich um eine Dark Fantasy Romance, in der eine junge Frau mit übermenschlichen Kräften sich in einer sehr düsteren und brutalen Welt ihren Gefühlen stellen muss. Und es gibt noch ganz großartige Neuigkeiten zu „Memorize“: es wird als Hardcover erscheinen! Wir sind schon sehr gespannt darauf.

Erstaunlicherweise war es nie Nicoles großer Traum, Autorin zu sein. Sie wollte am liebsten Buchhändlerin werden. Dann ist sie eher zufällig zum Schreiben gekommen und hat seitdem nie wieder damit aufgehört. Anlass war ein Schreibwettbewerb im Jahr 2015, bei dem sie die erste Idee zu „New Arc“ ausgearbeitet hat. Es ist nicht verwunderlich, dass „New Arc“ eines ihrer absoluten Herzensprojekte ist. Die Dystopie erschien erstmals 2017 im Zeilengold-Verlag. Wie ihr sicherlich durch verschiedene Autorinnen und Autoren via Instagram mitbekommen habt, gab es große Schwierigkeiten mit dem Verlag und er existiert nun nicht mehr. Dadurch wurde der Traum vieler Autoren zerstört und auch Nicoles Herzensprojekt verschwand kurzzeitig aus der Buchwelt. Nachdem sie anfangs positive Erfahrungen mit dem Verlag gesammelt hatte, häuften sich die Ungereimtheiten mit der Zeit immer weite. Die Auszahlung der Tantiemen dauerte extrem lange und nach Gesprächen mit anderen Autoren des Verlags wurde schnell klar, dass nicht nur Nicole mit dem Verlag haderte. Bis heute hat der Zeilengold-Verlag kein öffentliches Statement zu seinem Ende und zu seinem Umgang mit den Autoren abgegeben.

Trotz dieser unschönen Erfahrung wollte Nicole ihr Herzensprojekt nicht einfach aufgeben, und so hat sie Anfang des Jahres den Entschluss gefasst, „New Arc“ im Self-Publishing noch einmal neu zu veröffentlichen. Ihr Motto diesbezüglich lautet „Wenn eine Tür zugeht, geht eine andere, bessere Tür auf. Alles hat seinen Sinn!“

Neben Beruf und Familie Zeit zum Schreiben zu finden, ist eine enorme Herausforderung. Nicole hat es jedoch geschafft, ihren Alltag so zu strukturieren, dass sie sich feste Schreibzeiten eingeräumt hat. Sie schreibt zwischen fünf und sechs Uhr am Morgen und immer dann, wenn sich eine Gelegenheit ergibt. Sie hat sich ein Ziel von 1000 Wörtern täglich gesetzt und versucht stets, diese Marke zu knacken. Gerade arbeitet sie an einer Rockstar Romance, die sie sehr fesselt und auf die wir uns im nächsten Jahr freuen können.

Natürlich haben wir uns gefragt, ob sie neben ihrem Job, dem Mutterdasein und Schreiben noch zum Lesen kommt.  Durch den Job als Bibliothekarin ist es natürlich unerlässlich, Bücher zu lesen. Im Gegensatz zu früher liest sie jedoch nicht mehr so viel, aber das Lesen ist und bleibt ein fester Bestandteil ihres Alltags.

Nicole hat uns auch einen kleinen Einblick in die Verlagswelt und ihre Erfahrungen mit der Verlagssuche gegeben. Nachdem sie zuerst ein wenig zu optimistisch an die Sache herangegangen ist, musste sie feststellen, dass die Bücherwelt leider nicht auf sie und ihre Buchidee gewartet hat. Aus diesem Grund ist auch „New Arc“, obwohl es ihr erster Roman war, nicht zuerst erschienen. Die richtige Geschichte muss zur richtigen Zeit beim richtigen Verlag erscheinen, und so gestaltete sich die Verlagssuche ein wenig schwierig. Nachdem sie jedoch bei Forever mit „Ben & Judy“ einen Fuß in der Tür hatte, ergaben sich weitere Möglichkeiten. Warum ihr beinahe eine großartige Chance bei einem Verlag entgangen ist, erfahrt ihr übrigens im Video 😉

2020 07 26 11.08.50 1 785x1024 - Behind the Book mit... Nicole Obermeier

Wir haben auch ein paar Runden „Rip it or Ship it“ mit einigen bekannten Charakteren aus Büchern und Serien gespielt. Es war sehr lustig und wir haben festgestellt, dass wir alle drei sehnsüchtig auf die neue Staffel von „Lucifer“ warten.

Zum Schluss hat Nicole uns noch ein paar Tipps zum Bloggen gegeben, denn sie hat selbst eine Zeitlang einen Buchblog betrieben. Doch es wurde ihr etwas unangenehm, als Autorin andere Bücher zu rezensieren. Man sollte bei Rezensionen stets ehrlich sein und wie sie selbst sagt, ist sie eine sehr kritische Leserin. Zusammen mit dem Problem mangelnder Zeit und dem Druck, ständig Content produzieren zu müssen, hat sie sich dazu entschlossen, den Blog einzustellen und sich lieber dem Schreiben von Büchern zu widmen.

Wir sind sehr gespannt auf die neuen Projekte von Nicole und möchten uns an dieser Stelle noch einmal herzlich dafür bedanken, dass sie sich Zeit für uns genommen hat.

Habt ihr Fragen oder Anregungen? Wen wollt ihr als nächstes Behind the Book sehen? Und welche Fragen hättet ihr an sie oder ihn? Verratet es uns in den Kommentaren!

2 Kommentare

  • Nicole Obermeier

    Vielen Dank für das tolle Interview! Es hat riesigen Spaß gemacht. Der Artikel ist euch auch toll gelungen. Es war mir eine große Ehre. Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Lesen und Bloggen und bin gespannt, wen ihr als Nächstes vor die Kamera lockt 🙂 Ihr habt das super gemacht.

    Liebe Grüße
    Nicole

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.